Laden…

Fahrtenkonzept

Exkursionen und Klassenfahrten bereichern das Schulleben. Sie stärken das Wir-Gefühl und erweitern den Horizont. Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern ein abwechslungsreiches Programm, das sowohl kulturelle, als auch sportliche, sprachliche  und spielerische Aspekte berücksichtigt.

Neben eintägigen Exkursionen zum Theater, in Museen, Gedenkstätten oder zum Wasserskifahren, gibt es mehrtägige Fahrten mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Dabei haben wir diese  Klassenfahrten so auf Doppeljahrgänge verteilt, dass die Kosten für alle Schülerinnen und Schüler erschwinglich bleiben.

Im 5. Jahrgang findet ein eintägiger Kennenlernwandertag statt. Die Klassen des 6. Jahrgangs unternehmen eine Klassenfahrt mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt.

Die mehrtägige Klassenfahrt im 8. Jahrgang dient der sprachlich-kulturellen Bildung. Lateinklassen fahren nach Trier, Französischklassen nach Frankreich.

Im 9. Jahrgang machen die Klassen einen Skikurs in Grasgehren, Allgäu. Dieser wird von skikundigen Lehrkräften aus unserem Kollegium betreut.

Im Jahrgang 12 bieten wir die traditionelle Studienfahrt in den Tutorkursen an. 

Ein weiterer Aspekt unseres Programms stellt die durchgängige Berufsorientierung dar, die vor allem in den Jahrgängen 10 bis 13 durch Praktika und Informationsveranstaltungen intensiviert wird.

Eltern, Schülerinnen und Schüler werden zu Beginn eines Doppeljahrgangs über die anstehenden Fahrten, Exkursionen und Ausflüge und die damit verbundenen Kosten (siehe Kostenübersicht - pdf ) informiert. Dazu wurde eine übersichtliche Fahrtentabelle ( siehe Schulfahrten Tabelle - pdf ) ausgearbeitet.